Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Home

Kooperationsvereinbarung Berufsberatung

Kooperationsvereinbarung Berufsberatung

Mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Selma-Lagerlöf-Sekundarschule, der Agentur für Arbeit Hamm und dem Jobcenter Kreis Unna wird die Zusammenarbeit der wesentlichen Partner in der Berufswahlvorbereitung jährlich dokumentiert.

Entsprechend der Landesinitiative KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss) werden unter vielfältigen Aspekten Möglichkeiten der beruflichen Orientierung vermittelt. Dabei richten sich die Angebote der Berufsberatung sowohl an Schülerinnen und Schüler, die etwa das Abitur anstreben, als auch an diejenigen, die eine Ausbildung machen möchten. Schließlich sind aber auch Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf im Blick.

Die Kooperationsvereinbarung wurde in diesem Schuljahr einerseits von der Schulleiterin Frau Vogel für die Selma-Lagerlöf-Sekundarschule, in der die Berufswahlvorbereitung in die Abteilung von Herrn Striepens mit den StuBos (Koordinator*innen für Berufliche Orientierung) Frau Kopacki und Herrn Baus fällt, andererseits von Herrn Schroeder, Teamleiter beim Jobcenter Kreis Unna, und von Frau Bröcker von der Agentur für Arbeit Hamm, die fast wöchentlich in der Sekundarschule Selm vor Ort ist, unterzeichnet.

Auf dem Foto von links nach rechts: Herr Striepens, Frau Vogel, Frau Bröcker, Herr Schroeder und Frau Kopacki.

Eintrag vom 02.05.2022