Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Selm +49 (2592) 9147-20

Aktuelles

„Verwischte Spuren“ – jüdisches Leben in Selm-Bork

„Verwischte Spuren“ – jüdisches Leben in Selm-Bork

Die 9d konnte jetzt am Start eines multimedialen Projektes zur Aufarbeitung jüdischen Lebens teilnehmen.„Einwohner jüdischen Glaubens leben seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert in Bork. In Selm ziehen die ersten Juden im Zuge der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert zu. Heute zeugen nur noch Synagoge und Friedhof vom aktiven jüdischen Leben in Selm-Bork.“

Nach einer Einführung durch Manon Pirags von der VHS Selm und dem Projektleiter Michael Kupczyk in der Alten Synagoge in Bork, machten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Smartphones auf den Weg, um Spuren zu entdecken und Fragen zu beantworten. Die Texte waren durchweg gut verständlich und auch die Fragen waren leicht zu beantworten. Zusätzlich gab es mediale Unterstützung durch Ton- und Filmdokumente.

Die Ruhr Nachrichten berichteten über die Teilnahme unserer Schülerinnen und Schüler.

Fazit: ein interessanter Rundgang gegen das Vergessen, der allen Beteiligten neue Erkenntnisse brachte. Unter www.verwischte-spuren.de kann sich jeder einen Eindruck verschaffen und sich auf Spurensuche begeben.

Eintrag vom 29.11.2019