Selma-Lagerlöf-Sekundarschule Selm

Namensgebung

Schriftzug enthüllt - Die Sekundarschule hat einen neuen Namen

Selma-Lagerlöf-Sekundarschule leuchtet in blauen Buchstaben auf der Hauswand der Sekundarschule in Selm auf. Zu Beginn des Schuljahres haben die Schulleiterin Diana Post und die stellvertretende Schulleiterin Eva Graß-Marx den neuen Namen der Schule enthüllt und damit das Schuljahr 2015/16 eingeläutet.

Nachdem die gesamte Schulgemeinde sich Ende des letzten Schuljahres für die schwedische Lehrerin, Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin für Literatur als Namensgeberin entschieden hatte, heißt es nun, der Person Selma Lagerlöf ein Gesicht zu geben und ihre Person im Alltag lebendig werden zu lassen.

Der erste Schritt dazu wurde bereits getan.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 hatten im Rahmen der Feierlichkeiten zur Namensgebung im szenischen Spiel die Person Selma Lagerlöf vorgestellt. Marie aus der Klasse 6e sagte in der Rolle der Selma Lagerlöf: „Hier habe ich das Gefühl, dass dein Teil meiner Geschichte zum Leben erwacht und ich ein weiteres Zuhause finde“. Wie genau das aussehen kann, stellte die Schulgemeinde an diesem Tag eindrucksvoll unter Beweis.

Für die Gäste wurde aus einem Werk von Selma Lagerlöf gelesen, es gab Filmausschnitte aus der Verfilmung „Nils Holgersson“ zu bewundern und kleine Kunstwerke konnten aus dem Portrait von Selma Lagerlöf unter dem Titel „Meine Selma“ gestaltet werden. Zudem hatten die Besucher die Möglichkeit, den Prozess der Namensfindung in einer Galerie nachzuvollziehen.

Anschließend konnten alle Besucher bei Würstchen, Kaffee und Kuchen ihre Eindrücke austauschen. Der Förderverein sorgte fürsorglich für das leibliche Wohl der Gäste. Und auch hier hatte Selma Lagerlöf wieder ihren Platz eingenommen, diesmal in der Tischdekoration.

Untermauert wurden die Feierlichkeiten durch Glückwünsche und Grußworte seitens Frau Engemannn, Beigeordnete der Stadt Selm, und Frau Maria Büse-Dallmann, Dezernentin der Bezirksregierung Arnsberg. Die musikalische Gestaltung übernahmen die neue Musikkollegin Johanna Seegers und die Brüder Wirkowski.

Schulleiterin Diana Post strahlte und sagte in ihrer Rede: „Der Name ist aus der Schulgemeinde erwachsen und passt deshalb sehr gut zu unserer Schule. Durch den Vornamen wird nicht nur die Verbundenheit zur Stadt Selm deutlich. Die Geschichte des 14-jährigen Nils Holgersson passt auch bildlich zu uns. So wie sich Nils Holgersson auf seiner Reise entwickelt, entwickelt sich auch unsere im Aufbau befindliche Schule weiter. Seine Geschichte macht zudem deutlich, dass es sich lohnt, einen genauen Blick auf unserer Schülerinnen und Schüler zu werfen, Zeit in sie zu investieren und an sie zu glauben. Unsere Aufgabe als Schule ist es, unsere Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, den Weg in die Selbstständigkeit zu finden sowie die Übernahme von Verantwortung für sich selbst und andere zu lernen. So sind sie für das Abenteuer Leben bestens vorbereitet.“

 

08/2015 Namensgebung

Schriftzug enthüllt - Die Sekundarschule hat einen neuen Namen
Selma-Lagerlöf-Sekundarschule leuchtet in blauen Buchstaben auf der Hauswand der Sekundarschule in Selm auf. Zu Beginn des Schuljahres haben die Schulleiterin Diana Post und die stellvertretende Schulleiterin Eva Graß-Marx den neuen Namen der Schule enthüllt und damit das Schuljahr 2015/16 eingeläutet.

Nachdem die gesamte Schulgemeinde sich Ende des letzten Schuljahres für die schwedische Lehrerin, Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin für Literatur als Namensgeberin entschieden hatte, heißt es nun, der Person Selma Lagerlöf ein Gesicht zu geben und ihre Person im Alltag lebendig werden zu lassen.